Über NET-24

Bietet übersichtliche Information für den persönlichen Vorteil und einen Emaildienst mit Ihrer persönlichen Emailadresse im Internet. Es ist leicht zugänglich mit Fokus auf User aus Österreich. Ein Online-Angebot von SOCIUS Österreich.

KONTAKT INFO
  • Adresse: Jedleseer Straße 102,
    A-1210 Wien, Österreich
  • Telefon: +43 (0)1 202 26 86
  • Email: Kontaktformular
nachrichten.at

Steyr Motors schüttelt die Krise ab

STEYR. Nach tiefen Einschnitten läuft die Motorenproduktion wieder besser.


vienna.at

"Drei" will mit neuer Tarifstrategie Diskonter überflügeln

Im österreichischen Handymarkt steht ein neuer Preiskampf bevor. Der Mobilfunk-Anbieter "Drei" (Hutchison) unterbietet mit einem neuen Tarif die Konkurrenten HoT, spusu und Yesss! deutlich. "Wir schicken jetzt die Diskonter in Pension", sagte die für die Marke "up3" verantwortliche Managerin Sabine Hiemetzberger.


vienna.at

Flightright-Ranking: Europäisches Spitzenfeld mit AUA

Die Austrian Airlines (AUA) haben es in einem Ranking des Fluggastrechte-Portals Flightright ins europäische Spitzenfeld geschafft.


nachrichten.at

Acht Prozent mehr Passagiere auf dem Flughafen Wien

WIEN. 14,39 Millionen Fluggäste im ersten Halbjahr in Schwechat


vienna.at

Vermögen in Österreich weiter ungleich verteilt

Rund rund 400 superreiche Menschen mit insgesamt 350 Mrd. US-Dollar (323 Mrd. Euro) besitzen in Österreich mehr als ein Drittel des gesamten Finanzvermögens.


vol.at

Austro-Wirtschaft wächst schwächer als Euro-Partnerländer

Österreichs Wirtschaft wächst etwas schwächer als durchschnittlich in den Euro-Ländern, prognostiziert das Wifo im Update seiner Mittelfrist-Prognose 2024 bis 2028. Verantwortlich sei in erster Linie eine Verschlechterung in der internationalen Wettbewerbsfähigkeit durch in Österreich höhere Lohnsteigerungen und ein höheres Preisniveau für Energie. Nach einer Stagnation heuer dürfte das BIP 2025 um 1,5 Prozent wachsen, in den wichtigsten Austro-Exportenmärkten um 2 Prozent.


vol.at

China baut mehr Wind- und Solaranlagen als Rest der Welt

China baut laut einer Studie fast doppelt so viele Kapazitäten im Bereich der Wind- und Solarenergie auf wie alle anderen Länder zusammen. Im kommunistischen Staat befinden sich derzeit Anlagen mit einer Gesamtleistung von 339 Gigawatt Kapazität in Bau, teilte die Nichtregierungsorganisation Global Energy Monitor (GEM) am Donnerstag mit. 159 Gigawatt entfallen demnach auf die Windkraft und 180 Gigawatt auf die Solarenergie.


nachrichten.at

Erntehelfer starb: Landwirtschaft in Italien in der Kritik

ROM. Der Tod eines indischen Erntehelfers schockiert Italien und löst eine Debatte über Arbeitsverhältnisse in der Agrarbranche in unserem Nachbarland aus.


vienna.at

Flightright-Ranking: Europäisches Spitzenfeld mit AUA

Die Austrian Airlines (AUA) haben es in einem Ranking des Fluggastrechte-Portals Flightright ins europäische Spitzenfeld geschafft.


nachrichten.at

Neuer Handwerkerbonus startet: Das sollten Konsumenten wissen

wien. Anträge ab 15. Juli - 300 Millionen Euro stehen bereit - Branche sieht "Win-win-Situation"